Drucken

Nach ewigem Warten und Fußball nur auf dem Bildschirm häufen sich die positiven Nachrichten rund um die Coronakrise und damit auch dem Amateurfußball. Auch das Hüttenwaldstadion erwacht so langsam aus seinem viel zu langen Winterschlaf.

Einige TSV-Aktive halfen vor 2 Wochen, das Stadion wieder auf Vordermann zu bringen und von allem dschungelartigen Unkraut zu befreien. Auch das "Kicktraining" wird so langsam wieder aufgenommen, leider noch mit geschlossenen Kabinen und mit negativen Tests. Sportvorstand Andi Nuber: "Nach so ewig langer Zeit wieder einen Ball am Fuß zu haben, fühlt sich an wie das erste Mal Bier trinken. Völlig ungewohnt, komisch, macht aber doch Spaß und der (Muskel-)Kater danach ist doppeltschlimm. Deswegen müssen wir uns langsam wieder rantasten an die Bewegungen, auch um keine Verletzungen zu riskieren."

Derweil hat auch der WFV seine vorläufigen Pläne vorgestellt: Am 07./08. August soll die 1. Pokalrunde der Amateurligen anstehen und der 1. Spieltag der Saison 21/22 dann eine Woche drauf am  14./15. August vonstatten gehen!

Es sieht gut aus und wir hoffen, das die aktuelle Entwicklung so weitergeht, um im Sommer endlich wieder Amateurfussball live, hoffentlich auch mit Fans, erleben und genießen zu können. Bis dahin und viel Spaß bei der EM 2021!

Zugriffe: 529