Drucken

In diesem Jahr wurde der TSV Neukirch zusammen mit 9 weiteren Vereinen der Stadt Tettnang zur diesjährigen „Bähnlesfest-Aktikon“ von Sven Empen eingeladen.

Zusammen mit der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang hat die Firma Empen-Optik ein Spiel ausgedacht bei dem die Gewinner nicht nur die teilnehmenden Vereine sondern auch das Publikum sind.

Es standen insgesamt 1000 Kugeln zur Verfügung, von denen die Teilnehmer aus dem Publikum auch jeweils einen Gewinn erhielten. Insgesamt hat es 4 Hauptgewinne im Wert von bis zu 500,--€ gegeben.

Die Vereine mussten sich je einen Auffangbehälter auswählen, in die dann die über eine Wand laufende Kugeln fielen. Je Kugel erhielten die Vereine dann 2,--€. Am Ende des Spiels hat der Vorstand der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang, Herr Stauber, die Summe für jeden Teilnehmer auf 200,--€ aufgerundet. Nun, der Höhepunkt war dann, dass jeder Verein eine weitere Kugel mit einer verborgenen Zahl aus einem Behälter nehmen konnte. Der Verein mit der höchsten Zahl durfte den doppelten Gewinn mit nach Hause nehmen.
Günther Lieberwirth, der den TSV Neukirch vertreten hatte wollte das Glück nicht selbst herausfordern, sondern er bat einen Jugendlichen vom TSV Tettnang als „Glücksfee“ um Unterstützung. Dieser Jugendliche holte eine Kugel mit der verborgenen Nummer „996“ aus dem Behälter.

Da kein anderer Verein eine höhere Zahl gezogen hatte, durfte Günther Lieberwirth einen Scheck in Höhe von 400,--€ mit nach Hause nehmen. Als Dank für das gute Händchen der „Glücksfee“ hat dann Günther für diesen Verein 50,--€ für die Jugendkasse gespendet.

Bähnlesfest Aktion 2019

Zugriffe: 137