Eine faire Punkteteilung gab es am Freitag Abend im Hüttenwaldstadion zwischen dem TSV Neukirch und dem TSV Eriskirch 1925.

3:1 ringte Neukirch den Gastgeber nieder und steht somit auf dem zweiten Tabellenplatz. Verdiente 3 Punkte gehen auf das Konto von Rot-Weiß!

Nach einer wirklich guten Leistung musste sich der TSV am Ende doch geschlagen geben. Die ersten 20-30 Minuten gehörten sogar ganz klar den Neukirchern.

Das erste TSV-Fußballcamp im Rahmen der Neukircher Ferienspiel war ein voller Erfolg. Ein großer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer, welches diese Event ermöglicht haben. Außerdem möchten wir uns bei Fuhr- und Baggerbetrieb Strauß für die Spende der T-Shirts sowie beim Gasthaus Hopfendolde für die Unterstützung bei der Verpflegung bedanken. 

Nach dem 2:2 Unentschieden gegen die SGM aus Fischbach und Schnetzenhausen, liefert unser TSV eine souveräne Leistung gegen die Gäste aus Langenargen.

Beim Auswärtsspiel gegen Fischbach/Schnetzenhausen teilten sich der TSV und die SGM die Punkte. Der TSV war in HZ 1 am Drücker und ging schon nach 10 Minuten durch das 1:0 durch Abwehrhühne Matthias Butscher in Führung.

Am vergangenen Samstag musste der TSV gegen Fischbach/Schnetzenhausen im Pokal ran. Nach einem harten, engen Fight ging doch der TSV als Sieger vom Platz, überglücklich über das Weiterkommen in die 3. Runde des Bezirkspokals.

Ein unvergessliches 50-jähriges Jubiläum feierte die Abteilung Fußball am vergangenen Samstag.

YES!!! Der TSV Neukirch hat erfolgreich die Hürde TSV Schlachters in der 1. Runde des Pokals genommen und zieht in Runde 2 ein.

Nach einer sehr durchwachsenen und am Ende einem viel zu spannenden Abstiegskampf beendet der TSV die Saison auf dem gesicherten Platz 11 mit 31 Punkten und einer Tordifferenz von -13, die allerdings am Ende hätte ausschlaggebend sein können, wären die hinteren Mannschaften am letzten Spieltag noch punktgleich gezogen.

Noch gar nicht allzulang ist die alte Saison verstrichen, da geht es auch schon wieder los.

Trotz einer knappen 2:1 Niederlage, freut sich der TSV über das Verbleiben in der Kreisliga A2 und feiert am Ende noch mit einem Meister.